22Aug/20

Mit Verspätung fand die 129. Generalversammlung der Musikgesellschaft Brunnen in der Aula Brunnen statt.

Eigentlich war an diesem Freitagabend, dem 13. März, schon alles vorbereitet. Die Musikantinnen und Musikanten der Musikgesellschaft Brunnen (MGB) sollten zur letzten Probe vor der Generalversammlung erscheinen und sich auf das Jahreskonzert und den kantonalen Wettbewerb vorbereiten. Bekanntlich sollte es zu beidem nicht mehr kommen und so trafen sich die Mitglieder der MGB am vergangenen Samstag in der Aula statt im Restaurant zur GV, sassen auf Stühlen mit Mindestabstand statt gemütlich an Tischen.

Konzert im Herbst 

Das Co-Präsidium, bestehend aus Andy Suter und Claudia Zumbühl und gewählt noch an der Vereinsversammlung vom 13. März, eröffnete die GV nach monatelanger Probepause. Die Erleichterung der Anwesenden, dass nach dem Corona Lockdown nun wieder Proben und Konzerte stattfinden dürfen, war buchstäblich mit Händen zu greifen. Ebenso spürbar war neben der Freude aber auch die Verunsicherung darüber, wie nun diese neue Normalität in der MGB gehandhabt und gelebt werden sollte. Dies gab insbesondere bei der Planung des Jahreskonzertes zu reden. Das Konzert, welches vom Frühjahr auf den Herbst verschoben wurde, soll stattfinden. Die Musikantinnen und Musikanten waren sich einig darüber, dass man der Bevölkerung von Brunnen musikalisch etwas bieten wolle. Der Rahmen des traditionellen Jahreskonzertes wird aber alles andere als gewöhnlich sein und wird gewährleisten, dass sich sowohl die Mitglieder der MGB als auch die Zuhörenden wohl fühlen und sich sorgenfrei dem Musikgenuss hingeben können.

Jubiläen

Neben der Diskussion von musikalischen und planerischen Fragen durfte an der GV der MGB auch gefeiert werden. Mit Leila Troglio, Sandra Suter und Martina Versiglioni wurden drei Mitglieder für 20 Jahre aktives Musizieren in der MGB geehrt. Bereits 30 Jahre aktiv ist Roger Nussbaumer und auf stolze 40 Jahre bringen es Armin Hofer und Konrad Scherer. Auch neue kantonale Veteraninnen und Veteranen hat die MGB einige vorzuweisen. Es sind dies der Fähnrich Richard Mettler, Andy Suter, Thomas Suter, Martina Versiglioni und Claudia Zumbühl. Besondere Freude bereiteten der MGB die Neuaufnahme der Klarinettistin Carola Item und der Eintritt ins Kandidatenjahr von Sonja May an der Querflöte.

Vorstand neu zusammengesetzt

Neben dem neuen Co-Präsidium gab es auch Änderungen im Vorstand der MGB. Nach mehr als 17 Jahren Tätigkeit durfte Theo Fassbind sein Amt als Materialverwalter an Konrad Scherer übergeben. Das Amt der Vize-Präsidentin bekleidet neu Yolanda Steiner.

Fotos zur GV finden sich in der Galerie.