128. Generalversammlung

Neue Strukturen in der Musikgesellschaft Brunnen

 

An der 128. Generalversammlung der Musikgesellschaft Brunnen wurde das Verhältnis zwischen der Jugendmusik und der Musikgesellschaft neu geregelt.

 

Seit über 50 Jahren wurde die Jugendmusik Brunnen von einem eigenen Vorstand geführt, jetzt wurden die Strukturen dem Vereinsleben angepasst. Die scheidende Präsidentin, Susy Bissig, verabschiedete sich emotional bei ihren ehemaligen Vorstandsmitgliedern und wurde für ihren langjährigen engagierten Einsatz für die Brunner Jugendmusikanten geehrt.

 

Die Integration der JMB in die Vereinsstrukturen der MGB wurde vom Verein einstimmig angenommen. Mit der Änderung der Vereinsorganisation entsteht ein neues Vorstandsamt. Der «Verantwortliche JMB», wie das neu geschaffene Amt heisst, wird bekleidet von Dominic Hüsing, dem bisherigen Kassier der Jugendmusik Brunnen. Mit diesem Bindeglied zwischen Jugendmusik und Musikgesellschaft Brunnen soll dafür gesorgt sein, dass die beiden Vereine musikalisch und organisatorisch näher zusammenrücken und Synergien besser genutzt werden können. Auch ausserhalb des Vorstandes wurden diverse Ämter neu besetzt. Der langjährige Veteranenobmann Urs Gasser wird beerbt von Roger Moret. Das ehrenvolle Amt des Fähnrichs wird neu von zwei Personen besetzt. Richard Mettler wird unterstützt vom zweiten Fähnrich und neuem Aktivmitglied Toni Mettler. Ebenfalls als neue Aktivmitglieder aufgenommen wurden der Perkussionist Armin Spelina, der Bassist Silvan Ballat und der Fagottist Matthias Bürgler.

 

Jubiläen

Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Euphonistin Claudia Schlüssel geehrt. Auch aus dem Euphoniumregister darf Thomas Suter zu 20 Jahren aktiven Musizierens geehrt werden. Er wird damit neues Ehrenmitglied der Musikgesellschaft Brunnen. Bereits 40 Jahre spielt Tino Schwegler Trompete und sogar schon 60 Jahre in der Musikgesellschaft dabei ist der CISM Veteran Hebi Beeler.

 

Konzert mit Dani Häusler

Das erste Highlight des Vereinsjahres folgt jeweils kurz auf die GV. Dieses Jahr steht das Jahreskonzert ganz im Zeichen der Klarinette. Die MGB konnte mit Dani Häusler einen ausserordentlichen Klarinettisten als Solisten gewinnen. Er bereichert ein musikalisch ansprechendes Programm zwischen Tradition und Moderne, in dem auch einige Kompositionen von Dani Häusler gespielt werden. Der weit über die Volksmusikszene hinaus bekannte Musiker lässt in seinem musikalischen Schaffen neue Rhythmen und Klangfarben mit altbekannten und vertrauten Melodien verschmelzen und schafft so ein ganz besonderes musikalisches Erlebnis. Das Konzert mit Dani Häusler findet am Samstag, 30. und am Sonntag, 31. März in der Aula Brunnen statt. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben.

 

 

 

©   2014 - 2019  mgbrunnen